T3 Knowledge Manager

Die Wissensplattform für den arbeitsplatznahen Wissenstransfer

Mit dem T3 Knowledge Manager bietet T3 eine Wissensplattform, auf der Inhalte aus verschiedenen Quellsystemen semantisch vernetzt und zentral bereitgestellt werden. Die standardisierte Lösungsarchitektur und semantische Verfahren ermöglichen eine unkomplizierte Anpassung an unternehmensspezifische Anforderungen und sorgen für eine schlanke Integration in vorhandene IT-Infrastrukturen. Der T3 Knowledge Manager ist auch offline auf mobilen Devices nutzbar und bietet zudem eine voll integrierte Lösungsdatenbank für die Sicherung von Experten- und Problemlösungswissen.

Standardisierte Lösungsarchitektur für semantisch vernetzte Wissensplattformen

T3 Knowledge Manager

Mehr als Enterprise Search

Der T3 Knowledge Manager ist Kernstück des von T3 verfolgten arbeitsplatznahen Wissens- und Kompetenzerwerbs. Anders als mit gängigen semantischen Suchmaschinen werden mit dem T3 Knowledge Manager alle Inhalte nach einem übergeordneten prozess- und aufgabenorientierten Ordnungssystem strukturiert und semantisch miteinander in Beziehung gesetzt. Dadurch entsteht ein Abbild der Arbeitswelt und der Aufgaben des Nutzers, in der dieser sich sehr leicht zurecht finden kann. Zu jedem Arbeitsschritt findet er mit wenigen Klicks passgenau die eine relevante Information, gleich ob sie aus einem Redaktionssystem, aus SAP, aus Teilekatalogen, aus dem Intranet oder aus einem Filesystem stammt. Der Nutzer muss die angebotene Information auch nicht selbst auf Relevanz prüfen sondern kann sich auf gesicherte Inhalte verlassen.

Maßgeschneidert für den Praxistransfer von technischem Wissen

Die standardisierte, skalierbare Lösungsarchitektur vereint den Vorteil der schnellen Implementierung mit der unkomplizierten Anpassung an unternehmensspezifische Anforderungen.

  1. Optimierter Informationszugriff inklusive Suche
    Die Inhalte des Wissensportals sind nach einem von T3 patentierten Verfahren prozess- und aufgabenorientiert unter einer zentralen Oberfläche organisiert. Eine leistungsfähige Facettennavigation in Verbindung mit einer hochperformanten Volltextsuche ermöglicht einen optimierten und intuitiven Informationszugriff.
  2. Semantische Vernetzung verwandter Informationen
    Strukturierte und unstrukturierte Inhalte werden zu einem gemeinsamen Ordnungssystem verschmolzen und systemübergreifend semantisch vernetzt recherchierbar. Zu jeder Seite werden zur aktuellen Suchsituation komplementäre und weiterführende Inhalte über dynamische Links angeboten.
  3. Feedbackmanagement und Problemlösungsdatenbank
    Mit dem Modul T3 Xpert kann der T3 Knowledge Manager um einen Wissenskreislauf für User-generated Content erweitert werden. Der Wissenskreislauf ist vorkonfiguriert und umfasst Erhebung, Validierung und semantisch integrierte Bereitstellung von Erfahrungswissen für den Aufbau von Problemlösungsdatenbanken.
  4. Integration von Multimedia und von Lerninhalten
    Der T3 Knowledge Manager berücksichtigt die verschiedenen Phasen des Wissens- und Kompetenzerwerbs und unterstützt die Einbindung von didaktisierten Lernangebote in Form von Webbased Trainings, Videos, 3D-basierten Simulationen oder multimedialen Wissenshäppchen, den sog. Knowledge Nuggets.
  5. Offline-Nutzung der Wissensplattform
    Für den mobilen Einsatz ist der T3 Knowledge Manager auch offline, d.h. ohne Internetverbindung, voll nutzbar. Dabei sorgt ein mehrstufiges Sicherheitskonzept für einen sinnvollen Schutz der Daten.
  6. Integriertes Informationsmanagement
    In Verbindung mit dem T3 Semantic Content Manager für das Redaktionssystem Schema ST4 kann der gesamte Content Lifecycle für redaktionell erstellte, modulare und multimediale Inhalte durchgängig abgedeckt werden.
  7. Ease of Use
    Der T3 Knowledge Manager besticht durch seine Einfachheit in der Anwendung, dazu kommen personalisierte Inhalte und die Möglichkeit zur Interaktion und zum Wissensaustausch. Zur kontinuierlichen Verbesserung des Informationsangebots tragen umfassende Analysetools bei, die in Dash-Boards die wichtigen Kennzahlen verdichten.

Einsatzbereiche

Der T3 Knowledge Manager eignet sich hervorragend als Serviceportal oder als Service-Informationssystem im Technischen Service. Zur Unterstützung des Wissenstransfers im Customer Support wird der T3 Knowledge Manager als Lern- und Wissensportal, als Help Desk oder auch als Vertriebsportal eingesetzt.

Login Form