T3 Semantic Content Manager

Der T3 Semantic Content Manager ist ein Plugin für Schema ST4 und erweitert das Redaktionssystem zum Unified Contentmanagement-System für modularen, multimedialen und semantischen Content. Dieser wird unabhängig vom Verwendungszweck erstellt und damit nahezu uneingeschränkt nutzbar. T3 schafft damit die Voraussetzung für Unified Content Strategien, die weiterhin die Vorteile einer standardisierten Serienproduktion bieten, aber darüber hinaus die Potenziale von neuen digitalen Formaten und Kanälen voll ausschöpfen.

Einfaches Informationsmanagement für modulare, multimediale, mobile & semantisch vernetzte Informationsprodukte

T3 Semantic Content Manager für Schema ST4

Von der Technischen Dokumentation zur semantischen Wissensplattform

Der T3 Semantic Content Manager ist ausgelegt für die Kunden-und Service-Information im Maschinenbau und bei Industrieprodukte-Herstellern: Das vordefinierte semantische Informationsmodell ermöglicht eine professionelle und normenkonforme Dokumentation auf aktuellstem Stand der Technik. Gleichzeitig ist es sehr einfach in der Handhabung, so dass Redakteure mit dem System sehr schnell in die produktive Nutzung kommen und  auslieferfähige PDF-Dateien produzieren. Ein vordefiniertes Ablagekonzept basierend auf der semantischen Klassifikation des Content erlaubt die rationelle  Organisation der erfassten Topics. Damit entsteht ein strukturierter Datenbestand, der die Wiederverwendung und das  Variantenmanagement ermöglicht und verwendungszweck-neutral aufgebaut ist.

Semantisches Contentmanagement als Basis für integriertes Informationsmanagement

Kerngedanke des T3 Semantic Content Manager ist, das Redaktionssystem nicht nur für die Dokumentationserstellung einzusetzen, sondern als Content Repository für ganzheitliche Kommunikationslösungen aufzusetzen. Unified Content bedeutet: Einmal erstellt, in beliebigen Kanälen und Formaten genutzt. Neben der Verwendung in PDF-Dokumenten und Onlinehilfen befüllt es u.a. den T3 Knowledge Manager, der arbeitsplatznahen Wissensplattform von T3. Darüber hinaus zielt der T3 Semantic Content Manager auch auf Social Media Plattformen und auf smarte, mobile und multimediale Anwendungen.

  1. Semantisches Informationsmodell
    Teil des T3 Semantic Content Manager ist das T3 Informationsmodell. Mit seinen Templates und semantischen Inhaltsregeln bietet es eine Autorenunterstützung und Autorenführung und sorgt damit für eine höhere Standardisierung und Qualität von Informationsangeboten. Mit vordefinierten semantischen Klassifikationskategorien und Inhaltsstrukturen lassen sich  Informationen "über" und Beziehungen "zwischen" Content ableiten. Durch die Klassifikation der Inhalte mit vordefinierten Ordnungssystemen, können diese z.B. im T3 Knowledge Manager als Such- und Filterkriterien verwendet werden. Das T3 Informationsmodell liefert damit die Grundlage für semantisch recherchierbare und vernetzte, modulare Informationsangebote, ohne dass der Content außerhalb des Redaktionssystems getaggt werden muss. Durch ein regelbasiertes Ableiten zusätzlicher Inhaltsbeziehungen beim Export bleibt das Tagging, das vom Autor zu leisten ist, auf ein Minimum beschränkt.
  2. Standard-Kompatibilität bleibt erhalten
    Der T3 Semantic Content Manager setzt auf dem Standard-ST4 DocuManager auf. Die Erweiterungen des Standards sind minimal gehalten und halten die Konfigurationsregeln ein, die eine größtmögliche Kompatibilität mit zukünftigen Erweiterungen des SCHEMA-ST4-Produkts gewährleisten. Inhalte des T3 Informationsmodells können parallel zu Standard ST4-DocuManager-Inhalten erfasst werden. Die volle Funktionalität des ST4-Systems bleibt erhalten. Beim rationellen Umwandeln von Standard-ST4-Topics in Topics gemäß dem T3-Informationsmodell wird der Autor durch einen Satz von bequem anwendbaren SCHEMATRON (R)-Regeln unterstützt.

Der T3 Semantic Content Manager ist ausgelegt für Kunden- und Servicedokumentation sowie HTML5-Onlinehilfen für den Maschinenbau und für Industrieprodukte-Hersteller. Besondere Vorteile bietet der T3 Semantic Content Manager beim Variantenmanagement, beim Einsatz von Multimedia und beim Single Sourcing für unterschiedliche Publikationsformate und Distributionskanäle. Mit dem T3 Semantic Content Manager erstellte Inhalte sind außerdem vorbereitet für die Verwendung im T3 Knowledge Manager, der semantisch vernetzten Wissensplattform von T3.

Login Form